Diversität

Der Diversitätsansatz betrachtet gesellschaftliche Vielfalt als Chance für die Inklusion vielfältiger Perspektiven und Lebensformen. Die KMK fordert in Bezug auf den Bildungsbereich, dass Schule Vielfalt zugleich als Normalität und Potenzial für alle wahrnimmt. Diversität bezieht sich auf bestimmte individuelle und gruppenbezogene Merkmale, die gesellschaftlich oder rechtlich konstruiert und damit relevant werden.

Diversitätsbezogene Differenzkategorien sind u.a.:

  • Nationalität
  • Herkunft
  • Religion bzw. Weltanschauung
  • Behinderung
  • Gender
  • sexuelle Orientierung
  • sozioökonomischer Status
  • Alter

Eine diversitätsbewusste Bildung nimmt die vielfältigen Differenzen bewusst in den Blick. Die Wahrnehmung der heterogenen und vielfältigen Lebensformen und Alltagsrealitäten in der Gesellschaft soll dazu führen, bestimmte konstruierte Differenzen zu überwinden. Für Lehrerinnen und Lehrer – wie auch für andere pädagogische Fachkräfte – ist es wichtig, Machtstrukturen, Diskriminierungen und strukturelle Ungleichheiten, die auf Differenzkategorien beruhen, zu erkennen, zu thematisieren und zu reflektieren. Lehrkräfte benötigen hierfür überfachliche Kompetenzen, die es ihnen ermöglichen, Differenzen und Gemeinsamkeiten von Schülerinnen und Schüler wahrzunehmen und sichtbar zu machen, um die Lerngruppen diversitätssensibel begleiten zu können. Diversität sollte von Lehrkräften wertgeschätzt und als Ressource im Unterricht genutzt werden. Lehrkräfte brauchen hierfür zum einen Wissen um die Konstruktion von Differenz und Diskriminierung und zum anderen die Fähigkeiten, mit diesen Themen und Herausforderungen in der pädagogischen Praxis konstruktiv umzugehen.

Portal Interkulturelle Bildung und Sprachbildung (IBUS)

Das ibus-Portal enthält Informationen zur Interkulturellen Bildung und Sprachbildung (ibus) mit Fokus auf Deutsch als Zweit- und Bildungssprache. Neben den rechtlichen Vorgaben und Angeboten zur Beratung und Qualifizierung für Lehrkräfte stehen zahlreiche Unterrichtsmaterialien zum Download bereit.

Lesen Sie mehr

Fachtagungen Neo-Salafismus, Islamismus und Islamfeindlichkeit in der Schule

Die Veranstaltungen bieten zum einen Informationen und Analysen. Zum anderen wurden Beispiele für eine gelingende, antirassistische, diversitätsbewusste und nicht-ausgrenzende demokratische Schulkultur vorgestellt und diskutiert.

Lesen Sie mehr

Letzte Änderung: 01.07.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln